Angebote für Teams und Gruppen

 

Die Fortbildungen sind als Module zu verstehen und  im Rahmen von Teamsitzungen, Konferenzen oder Studientagen sowohl  als Abendveranstaltungen wie auch am Wochenende buchbar.

 

  • Zeitmanagement: Alles zu seiner Zeit!

(Umgang mit Zeit, gezielte Planung, Strategien des Zeitmanagements, auch unter Zeitdruck soll es noch Spaß machen, ...)

 

  • Interkulturelles Lernen: Wie fremd ist das Fremde?

(Ausprobieren der eigenen Fremdheitserfahrung, Horizonte öffnen und auch spielerisch „Fremdes“ erleben und reflektieren.)

 

  • Mitgliederschwund: Hilfe, wir sterben aus!

Aktive Mitarbeiter/innen-Gewinnung und Mitgliederwerbung

(Wer sind wir, warum soll jemand bei uns mitmachen, was haben wir zu bieten, wen   wollen wir, wo finden wir diese Zielgruppe, für welche Aufgabe suchen wir wen, ...?)

 

  • Planung von Veranstaltungen: Wie plane ich Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam?

(Gezielte Planung, Teamaufbau, Aufgabenverteilung, Zeitraster, Motivation, Nachwuchs einbinden, ...)

 

  • Versammlungen/ Konferenzen leiten:

Als Team auftreten und mit Moderationstechniken leiten

(Moderationstechniken kennen lernen,  Versammlungs-Teilnehmer/innen „im Blick haben“, Abläufe planen und strukturieren, ...)

 

  • Konflikte auf Versammlungen und Konferenzen: Besser leiten und streiten!

Konflikte untersuchen und bearbeiten, Lösungsstrategien entwickeln

(Konflikttraining mit Rollenspiel, Arbeit an den Konflikten, die die TN mitbringen, Umfeldanalyse, Teamabsprachen, ...)

 

  • Vorstands- und Teamcoaching: Gewählt – und dann...?

(Wer will hier was? Welche Potenziale hat dieses Team? Gemeinsame Zielfestlegung und Arbeitsplanung, Aufgabenverteilung, „Rollen“-Verteilung, ...) >>Fortbildung für ein gemeinsames Leitungsteam, aber auch offen ausgeschrieben für Mandatsträger/innen möglich.

 

  • Arbeit im Ausschuss und anderen Gremien: Coaching

Ziele, Rollen und Aufgaben in der Arbeit, Potenziale, Motivation und Macht im inoffiziellen Teil. Wie man das nutzbar machen kann! >> Fortbildung für ein komplettes Gremium, aber auch als offen ausgeschriebener Workshop möglich.

 

  • Motivation in der Jugendarbeit: Ehrenamt zwischen Himmel und Hölle!?

(Warum mache ich das, womit habe ich zu kämpfen, was motiviert mich, wie bekomme ich das, was habe ich davon, ...?)

 

  • Rollenbilder und Klischees: Sind doch alle gleichberechtigt!?

Standpunkte und Schwierigkeiten zum Thema Geschlechterparität im Leitungsamt: Ergänzung oder Ausgrenzung. Wenn „Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“, wie arbeiten wir dann zusammen?

 

  • Verbandskarriere ins Bewerbungsschreiben? Jobwatch

Wie Erfahrungen und Kompetenzen aus der Verbandsarbeit helfen bei der Jobauswahl und Bewerbung! (persönliche Profilerstellung, Beratung, Tipps und Tricks beim Bewerben, ...)

 

 

Die folgenden Workshops werden von einem zweiköpfigen Team geleitet:

 

  • Finanzverantwortung: zwischen Kontovollmacht und privater Haftung!

Keine Ahnung von Finanzen und Buchhaltung aber verantwortlich für das ganze Geld ... (von einfacher Kassenführung über das Delegationsprinzip bis zur sicheren Geldanlage!)

 

  • Kirchenpolitik und Kirchenrecht:

(kleine theologische Argumentationshilfe im Umgang mit Geweihten, welche Interessen sind gegenüber dem Bistum legitim? Kleiner geschichtlicher Exkurs zur Entwicklung der Verbände,...)